BEITRÄGE

Mutschellen 2 kommt nicht vom Fleck

Gut gespielt, dem Gegner über weite Strecken Paroli geboten. So sah bisher beinahe jedes Meisterschaftsspiel der 2. Mannschaft des FC Mutschellen in dieser Saison aus. Dennoch hat bisher wenig Zählbares herausgeschaut und die Mannschaft bleibt auf zwei mikrigen Pünktchen sitzen.

Es ist nicht nur das Wettkampfglück, das nicht auf Mutscheller Seite ist. Im Spiel gegen Neuenhof schlug auch noch die Verletzungshexe maximal unbarmherzig zu. In der ersten Hälfte mussten Aushilfs-Torhüter Steven Wolter sowie Andreas Hüsser aufgrund von Verletzungen das Feld verlassen, kurz nach der Pause tat es ihnen Robin Matt aufgrund einer Platzwunde gleich. Dies zwang den Gast schon früh zu ungeplanten Änderungen und Christian Huber hütete fast das ganze Spiel über das Tor.

Diesen Schwierigkeiten zum Trotz gelang es Mutschellen nach rund einer halben Stunde in Führung zu gehen. Jan Matt wurde mit grosser Übersicht lanciert und lobte den Ball herrlich über Torhüter Glavurdic hinweg zur Führung. Diese hatte aber nur rund 9 Minuten Bestand. Die Gastgeber konnten mit einem Hammer aus sechzehn Metern ausgleichen.

Unmittelbar nach der Pause musste man aufgrund der Verletzung von Robin Matt kurze Zeit in Unterzahl agieren. Der Gegner nutzte dies eiskalt aus und traf mit einem schönen Schuss aus der Drehung zur Führung. Bei beiden Gegentoren hätte man den Ball besser schneller und weniger schnörkellos aus der Gefahrenzone spediert.

Wie schon so oft in dieser Saison beeindruckte das „Zwei“ im Anschluss weiterhin mit grossartiger Leidenschaft und Kampfgeist. Man hätte es absolut verdient gehabt, zumindest einen Punkt aus Neuenhof zu entführen. Jedoch fruchteten sämtliche Offensivbemühungen nicht und den Freiämtern blieb an diesem Abend ein weiteres Tor verwehrt.

Das nächste Spiel steht am kommenden Sonntag, 11.00 Uhr, auswärts bei Wettingen 2 im Stadion Altenburg auf dem Programm.

FC Neuenhof  – FC Mutschellen  2:1 (1:1)

Stausee. – 50 Zuschauer – SR: Mosimann. – Tore: 31. Matt 0:1, 40. 1:1, 47. 2:1

Neuenhof: Glavurdic; Pristac, Pompa, Fazio, K. Karadza, Demirci, Krause, Spina, Barberio; Anic; Martinelli.

Mutschellen: Wolter (17. Simone); Keist, Huber, Hügli, Meier; Scherrer, A. Hüsser (32. Fischer), Ungricht, R. Matt (49. S. Hüsser); J. Matt, Oberholzer.

Bemerkungen:  Mutschellen ohne R. Ungricht, Leiser, Knabenhans, Jekabsons, Meyer (alle abwesend), Hasler (verletzt), Hauri (Ferien.