shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00 CHF
View Cart Check Out

BEITRÄGE

Ungeschlagenheit gewahrt

Mutschellen bleibt dank des Siegs in Brugg in der Meisterschaft ungeschlagen. Man schliesst die Saison dank Toren von Ramin Born und Sergio Colacino mit einem 2:1-Erfolg ab.

Die Würfel waren bekanntermassen schon vor diesem Spiel gefallen. Mutschellen konnte den Aufstieg in die 2. Liga bereits vor einer Woche bejubeln und auch Brugg befand sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle, war also ebenfalls nicht zwingend auf Punkte angewiesen.

Die Gäste starteten gut in die Partie und waren die gesamte erste Hälfte über spielbestimmend. Ramin Born brachte Mutschellen nach einer knappen halben Stunde standesgemäss in Führung, indem er einen Pass volley zum 0:1 verwertete.

Die Temperaturen an diesem Samstagabend waren unangenehm heiss. Dieser Umstand führte dazu, dass die Partie nach dem Pausentee weniger intensiv geführt wurde als zuvor. Die Freiämter schalteten nun einen Gang zurück. Dennoch konnte Sergio Colacino zehn Minuten vor dem Ende den zweiten Treffer erzielen. Alleine vor dem gegnerischen Torhüter liess er sich die Chance nicht entgehen und schob zum 2:0 ein. Dieses Tor schien nun nochmals ein Weckruf für das Heimteam zu sein. Brugg erzeugte nun nochmals Druck auf das Tor von Fabian Riesen und kam tatsächlich kurz vor dem Ende zum Anschlusstreffer durch Noel Hottinger.

Mit diesem Sieg zementierte Mutschellen die Tabellenspitze und schliesst die Saison mit einem Vorsprung von 10 Punkten und mehr auf die nächsten Verfolger ab. Der Saisonhöhepunkt steht nun noch aus: Am Donnerstag, 15. Juni 2017, trifft die Piu-Elf im Spiel um den Aargauer 3. Liga-Meister auf den Sieger der anderen Gruppe, den FC Suhr. Die Partie findet um 20.15 Uhr auf neutralem Terrain, nämlich in der Altenburg Wettingen, statt.

FC Brugg 2 – FC Mutschellen 1:2 (0:1)

Au. –  Tore: 28. Born 0:1, 81. Colacino 0:2, 88. Hottinger 1:2.

Brugg: Schönenberger; Hopfgartner, Wittwer, Kücük, Joost; Brändli, Hunkeler, Hottinger, Steger; Rohr, Lubishtani.

Mutschellen: Riesen; Brunner, Alidemaj, Meindl, Berisha; Huber, Haxha, R. Pfyl, Wild, Born; Pnishi.

Bemerkungen: Mutschellen ohne P. Pfyl, Pezzullo, Dos Santos, Aleksandrov, (alle verletzt). – Verwarnungen: 60. Lubisthani, 71. Kücük (beide Foul).