BEITRÄGE

Mutschellen II gegen starkes Brugg chancenlos

Mutschellen II gelingt es lediglich in der Startphase gegen einen starken Gegner mitzuhalten. Im Anschluss kommen die Gastgeber zu einfach zu Tormöglichkeiten und -erfolgen. Djordje Meyer gelingt kurz vor Schluss immerhin noch der Ehrentreffer.

Die durch viele Absenzen geschwächten Mutscheller mussten an diesem Samstagabend Lehrgeld zahlen. Brugg dominierte die Partie alles in allem deutlich und liess den Gästen nicht den Hauch einer Chance.

Zu Beginn hielten die Freiämter zwar noch gut mit und konnten mit zwei bis drei guten Kontermöglichkeiten aufwarten. Nach dem 1:0 durch Sven Schönenberger in der 24. Minute war der Bann jedoch gebrochen. Ab diesen Zeitpunkt spielte nur noch ein Team, die Gastgeber aus Brugg. Bis zur 76. Minute konnte man deutlich mit 6:0 davon ziehen und hatte gar die eine oder andere Tormöglichkeit mehr, um das Resultat gar noch deutlicher zu gestalten.

Immerhin war kurz vor Schluss Djordje Meyer für das Mutscheller Highlight des Spiels besorgt. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld bediente ihn Nic Oberholzer mustergültig. Meyer schob den Ball kaltblütig an Torhüter Büttikofer vorbei zum Ehrentreffer.

Die Luft für Mutschellen wird immer dünner. In den nächsten Spielen werden Punkte nötig sein um den Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz zu verringern. Beim nächsten Spiel zu Hause in der Burkertsmatt wartet das Zweitplatzierte Neuenhof. Anpfiff dieses Spiels ist am Freitag, 13. April 2018, 20.00 Uhr.

FC Brugg – FC Mutschellen II 6:1 (3:0)

Au. –  80 Zuschauer. – Tore: 24. Schönenberger 1:0, 35. Hunkeler 2:0, 44. Savinelli 3:0, 60. Savinelli 4:0, 68. Hottinger 5:0, 76. Ouslama 6:0, 90. Meyer 6:1
Brugg: Büttikofer; Hopfgartner, Wittwer, Brändli, Schuler; Hunkeler, Kücük; Hottinger, Schönenberger, Sinani; Savinelli.
Mutschellen:  Zubler; Scherrer, Hüsser, Huber, Simone; Meyer, P. Hügli, Born, Knabenhans (46. Fischer); Matt, Oberholzer.